Nach zwei Jahren Kooperation zwischen dem gemeinnützigen Verein WECF und dem Social Responsibility Programm des PMI Germany Chapter konnte die Einführung des Projektmanagement-Handbuchs „Project Execution Masterplan“ erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei standen insbesondere die Einführung und Etablierung von Projektmanagement-Standards im Bereich „Energy & Climate“ im Fokus.

Der Kooperationspartner, WECF e.V. Deutschland, ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in München und Mitglied im internationalen Netzwerk WECF (steht für Women Engage for a Common Future, Link: https://www.wecf.org), zu dem über 150 Frauen-, Umwelt- und Gesundheitsorganisationen gehören, die gemeinnützige Projekte in 50 Ländern durchführen. Mit dem Ziel, eine gerechte, nachhaltige und gesunde Umwelt für alle zu schaffen.

Mit der klaren gemeinsamen Vision, ein professionelles Projektmanagement bei WECF einzuführen und aufzubauen, leitete Chris Schiebel, Volunteer beim PMI Germany Chapter, das Kooperations-Projekt streckenweise trotz Pandemie zwischen August 2019 und Mai 2021.

Ein Projektmanagement-Handbuch zu erarbeiten war Hauptziel der gemeinsamen Initiative unter dem Namen „Project Execution Masterplan“. Das vermittelte Projektmanagement-Wissen sollte schrittweise als neuer Standard zur Anwendung gebracht werden. Dazu wurden die Projektbeteiligten geschult und die angewandten Methoden WECF-spezifisch verfeinert. Der Ansatz, mit dem „Project Execution Masterplan“ Projekte strukturiert und nachhaltig managen zu können, basierte dabei auf einer eigens aus dem PMBOK® Guide 6th Edition abgeleiteten Struktur und darin beschriebenen Schlüsseldokumenten.

WECF arbeitet grundsätzlich an einer Vielzahl von Projekten in verschiedenen Ländern und zu mehreren Themen, die sich vor allem in ihrer Komplexität und dem Maß an vorgegebener Struktur stark unterscheiden. Deshalb wurden bei der Entwicklung und Implementierung des „Project Execution Masterplans“ insbesondere Projekte als „Pilot“ ins Auge gefasst, die überwiegend eigenständig von WECF strukturiert und gemanagt werden. Ein Pilotprojekt ist z. B. „Grüne Energie in Bürger*innenhand“ in Äthiopien, bei dem gemeinsam mit lokalen Organisationen ländliche Lösungen für die Produktion erneuerbarer Energien entwickelt werden.

220224 WECF
Installation der PV-Anlagen auf dem Dach einer Kaffee-Genossenschaft in Äthiopien (Foto: OCFCU)

Mittels dieser nun bei WECF vermittelten Projektmanagement-Kompetenzen und des gemeinsam entwickelten „Project Execution Masterplans“ hat das PMI Germany Chapter zwar indirekt, aber nachhaltig einen sozialen Beitrag geleistet – eine Kernaufgabe des Social Responsibility Programms gemeinnützige Organisationen indirekt durch Vermittlung von Projektmanagement-Kompetenz, was sie sich anders nicht leisten könnten, zu unterstützen – Hilfe zur Selbsthilfe eben.

Nach über zwei Jahren der sukzessiven Einführung, produktiven Anwendung und Optimierung zeigte sich nun Katharina Habersbrunner, Teamleiterin „Energy, Climate and Gender“ WECF e.V. Deutschland, sehr zufrieden:

„Durch die Unterstützung wurde WECF befähigt, bessere Ergebnisse für nachhaltige Gesellschaften zu erzielen.“

Hintergrundinformationen zu der Initiative in der Ausgabe 01/2022 des Chaptermagazins des PMI Germany Chapter

Mehr zum Social Responsibility Programm des PMI Germany Chapter e.V. hier

Sponsoren & Partner

Premier Sponsoren

Campana Schott Logomodul RGB 380px 72dpi        haufe akademie        TPG Logo CMYK rot 2022        Xuviate

Sponsoren

Logo Alvission   Logo Amontis  Blue Ant neu 2016 ohne flag cando Logo Contec X 300x90Nordantech  Hexagon Logo  maxpert logo microTOOL Logo nextlevel 300x90  Logo Planisware 300x90   PMSmart Logo plusDV Logo Projektmanagement Software BCSPS Consulting 2017 neu 300x90  Sonoxo web    WuttkeTeam Gita


Chapter-Partner

      Projektmagazin Logo2019 300x90 CMYK    BENU pmpodcast Logo    smbs logo new     Logo Thesis 300x90  Arden University

Cookies helfen uns, den Besuch der Website komfortabler für Sie zu machen. Dazu gehören bei uns auch anonymisierte statistische Auswertungen, aber keine Werbetracker! Bitte akzeptieren Sie also Cookies.